• Die Kieferorthopädin in Illertissen für Kinder & Teenager: Von Frühbehandlung über Zahnspangen, Brackets, Sportmundschutz bis zum Abstellen von Daumenlutschen & Co.

    Dr. Mandy Dommain, Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

    Kids & Teens

Die Kieferorthopädin in Illertissen für Kinder & Teenager: Von Frühbehandlung über Zahnspangen, Brackets, Sportmundschutz bis zum Abstellen von Daumenlutschen & Co.
Kutter Metall Design, Weißenhorn bei Ulm.  Die Schlosserei bietet Ihnen alles rund um Stahlbau. Vom Innenausbau & Garten, Türen & Tore, Fenster & Balkone, Treppen & Rampen, Überdachungen & Sonnenschutz, Zäune & Gabionen  bis hin zu Carports.

Sie verlassen jetzt unsere Website. Bitte beachten Sie, dass dieser Link eine Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.

Zahnkorrektur bei Kindern

Ab wann soll mein Kind zum Kieferorthopäden?

Je früher eine Behandlung beginnt, um so eher können wir einer Fehlentwicklung der Kiefer und Zähne gegensteuern. Häufig ist eine Frühbehandlung im Alter von vier bis acht Jahren als erste therapeutische Maßnahme nötig, um ein normales Gesichts-Schädelwachstum und Gebissentwicklung zu ermöglichen. Eine kieferorthopädische Behandlung erfolgt auch falls eine Wachstumshemmung der Kiefer befürchtet wird oder wenn die Verletzungsgefahr für die Frontzähne stark erhöht ist.

In dieser Behandlungsphase werden das Schließen des frontal offenen Bisses, sowie die Korrektur eines Kreuzbisses fokussiert. Zu den häufigsten prophylaktischen Maßnahmen zählen das Abstellen von schlechten Gewohnheiten (sog. Habits) wie z.B. Daumenlutschen, Lippenbeißen, Zungenfehlhaltungen, Mundatmung, anomales Schlucken. Bei vorzeitigem Milchzahnverlust durch Karies oder Traumata erfolgt das Eingliedern von Lückenhaltern.


Zur Unterstützung der kieferorthopädischen Behandlung ziehen wir häufig Co-Therapeuten wie Logopäden,
Ergotherapeuten, Ostheopathen, HNO-Ärzte oder den Zahnarzt hinzu.

Zahnkorrektur bei Kindern

Ab wann soll mein Kind zum Kieferorthopäden?

Je früher eine Behandlung beginnt, um so eher können wir einer Fehlentwicklung der Kiefer und Zähne gegensteuern. Häufig ist eine Frühbehandlung im Alter von vier bis acht Jahren als erste therapeutische Maßnahme nötig, um ein normales Gesichts-Schädelwachstum und Gebissentwicklung zu ermöglichen. Eine kieferorthopädische Behandlung erfolgt auch falls eine Wachstumshemmung der Kiefer befürchtet wird oder wenn die Verletzungsgefahr für die Frontzähne stark erhöht ist.

In dieser Behandlungsphase werden das Schließen des frontal offenen Bisses, sowie die Korrektur eines Kreuzbisses fokussiert. Zu den häufigsten prophylaktischen Maßnahmen zählen das Abstellen von schlechten Gewohnheiten (sog. Habits) wie z.B. Daumenlutschen, Lippenbeißen, Zungenfehlhaltungen, Mundatmung, anomales Schlucken. Bei vorzeitigem Milchzahnverlust durch Karies oder Traumata erfolgt das Eingliedern von Lückenhaltern.


Zur Unterstützung der kieferorthopädischen Behandlung ziehen wir häufig Co-Therapeuten wie Logopäden,
Ergotherapeuten, Ostheopathen, HNO-Ärzte oder den Zahnarzt hinzu.

Sie haben Fragen?

Wer zum ersten Mal zum Kieferorthopäden geht, hat viele Fragen. Etliche davon sind in unseren FAQ schon beantwortet. Einfach mal reinschauen.

Zahnkorrektur bei Jugendlichen

Mit geraden Zähnen durch die Pubertät

Im Zeitraum der zweiten Wechselgebissphase (ca. 9. bis 12. Lebensjahr) erfolgt die Therapie von Zahn- und Kieferfehlstellungen. Wir nutzen in diesem Zeitraum das Wachstum, die Zahndurchbruchskräfte und die altersbedingte gewebliche Anpassungsfähigkeit optimal aus. Die Behandlung erfolgt bei kleineren Zahn-Kieferfehlstellungen mit herausnehmbaren Zahnspangen.

Gerne stellen wir Deine herausnehmbare Zahnspange in Deiner Lieblingsfarbe her. Für einen Behandlungserfolg sind regelmäßige Tragezeiten unbedingt einzuhalten. Bei größeren Fehlstellungen wird nach Durchbruch der meisten bleibenden Zähne mit einer festsitzenden Zahnspange behandelt.


Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin:

Tel: 07303 952080

Die Kieferorthopädin in Illertissen für Kinder & Teenager: Von Frühbehandlung über Zahnspangen, Brackets, Sportmundschutz bis zum Abstellen von Daumenlutschen & Co.
Die Kieferorthopädin in Illertissen für Kinder & Teenager: Von Frühbehandlung über Zahnspangen, Brackets, Sportmundschutz bis zum Abstellen von Daumenlutschen & Co.
Die Kieferorthopädin in Illertissen für Kinder & Teenager: Von Frühbehandlung über Zahnspangen, Brackets, Sportmundschutz bis zum Abstellen von Daumenlutschen & Co.

Kontakt


Kieferorthopädische Fachpraxis
Dr. med. dent. Mandy Dommain

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Gustav-Stresemann-Strasse 1a
89257 Illertissen

Öffnungszeiten:


Montag 8 - 12 und 13 - 18 Uhr
Dienstag 8 - 12 und 13 - 17.30 Uhr
Mittwoch 8 - 12 und 13 - 17.30 Uhr
Donnerstag 8 - 12 und 13 - 17.30 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr

Telefon:
07303 952080

Mail:
kfo-illertissen@gmx.de


Kieferorthopädische Fachpraxis
Dr. Mandy Dommain

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Gustav-Stresemann-Strasse 1a
89257 Illertissen

Telefon: 07303 952080
Mail: kfo-illertissen@gmx.de